Wir befinden uns derzeit alle in einem Ausnahmezustand. Die Ausbreitung des Corona-Virus ist insbesondere gekennzeichnet durch den Verlust von Sozialkontakten. Für Gesunde ist das eine sehr außergewöhnliche und neue Situation. Für krebskranke Kinder und deren Familien ist das eher ein Normalzustand. Denn Chemotherapie, Bestrahlung und/oder Transplantation schwächen das Immunsystem. Abschottung und Isolation von Familie, Freunden und Schulunterricht ist dann eine notwendige Maßnahme. Aber konsequentes Durchhalten, Mut und eine große Portion Zuversicht führen in den meisten Fällen zu einem guten und heilsamen Ergebnis.

Wir lassen die erkrankten Kinder und deren Familien in dieser schweren Zeit nicht allein. Das Familienzentrum istgeöffnet und  betroffene Familien finden bei uns weiterhin ein Zuhause auf Zeit. Soweit es uns möglich ist, versuchen wir unsere Unterstützungsangebote aufrecht zu erhalten. Gemeinschaft, Zusammenhalten und größtmögliche Solidarität sind in außergewöhnlichen Zeiten von jedem Einzelnen gefragt. Mit Ihrer Spende können wir unsere wichtige Arbeit in der für krebskranke Kinder und deren Familien auch in dieser kritischen Zeit fortsetzen.

Bitte bleiben Sie uns verbunden und bleiben Sie gesund!
Herzlichst grüßt Sie Ihre

Karin Reinhold-Kranz
Vorstandsvorsitzende