Unter dem Titel "7 Tage Frankfurt" wird vom 8. - 29. Mai 2016 eine Auswahl der beein­druckenden Schwarz-Weiß-Fotografien des im Alter von 22 Jahren an einer Krebser­krankung verstorbenen Niklas Rühl in der Schleuse der Opelvillen in Rüsselsheim ge­zeigt. Der Eintritt ist frei.

Niklas Rühl studierte »Motion Picture« an der Hochschule in Darmstadt. Seine Leidenschaft für die analoge Fotografie entdeckte er 2010. In den präsentierten Aufnahmen kommt sein ganz eigener Blick auf Frankfurt am Main zum Ausdruck. Die Tag-Bilder entstanden 2014 am Mainufer des Theodor-Stern-Kais, die Nacht-Bilder auf der anderen Uferseite um den Eisernen Steg im selben Jahr.

Kurz vor seinem Tod äußerte der junge Fotograf den Wunsch, eine Auswahl seiner Fotos auszustellen und zugunsten unserer Einrichtung zu verkaufen. Damit wollte er einen Beitrag dazu leisten, weitere Spenden zu sammeln, um die Finanzierung einer zusätzlichen Pflegekraft für die Kinderkrebsklinik zu ermöglichen.

Die Vernissage, zu der Sie recht herzliche eingeladen sind, findet am 08. Mai um 11:00 Uhr statt.

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok