Mit der Aktion „Spenden statt Geschenke“ verzichtet Siemens Deutschland seit vielen Jahren schon auf Geschenke an Kunden und spendet das Geld stattdessen an soziale Einrichtungen - in diesem Jahr auch an uns.

Die Spende in Höhe von 2.500 Euro überreichten Michael Döcke (rechts, Sprecher der Siemens-NL Frankfurt) und Miriam Erben (Mitte, Siemens) am vergangenen Donnerstag an Vereins-Geschäftsführer Dirk Kammertöns. „Gesellschaftliches Engagement ist seit der Firmengründung fester Bestandteil der Unternehmenskultur von Siemens. Wir verstehen uns überall dort, wo wir geschäftlich aktiv sind, als verantwortlicher Nachbar. Als solcher übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung“, so Döcke anlässlich der Spendenübergaben. „Daher unterstützen wir mit unserer Jahresspende Einrichtungen oder Vereine, die sich in und um Frankfurt für die schwächsten unserer Gesellschaft stark machen.“

Mit der Spende soll das Projekt P.U.L.S. unterstützt werden. Wir sagen von Herzen Danke für das Engagement der Firma.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok