Eine Brücke zwischen Sport und krebskranken Kindern.
Die Aktion von Jonathan Heimes und Andrea Petkovic.

Vor gut zwei Jahren starteten Jonathan Heimes und Andrea Petkovic die Aktion "DUMUSSTKÄMPFEN". Sie schlagen damit eine Brücke zwischen Sport und krebskranken Kindern.

Ein wesentlicher Bestandteil der Aktion ist das Silikonbändchen mit dem Motto "DUMUSSTKÄMPFEN – Es ist noch nichts verloren". Viele Menschen tragen bereits das Bändchen, darunter viele namhafte Sportler, Entertainer und auch Politiker.

Jonathan, der seit über 10 Jahren gegen den Krebs kämpft und weiß, was die zum Teil langen Krankenausaufenthalte bedeuten, möchte mit dieser Aktion anderen krebskranken Kindern und Jugendlichen helfen und Ihnen Mut machen.

Ein großes Anliegen ist ihm dabei die Unterstützung der universitären Kinderkrebsklinik Frankfurt durch unsere Organisation. Insbesondere das im Januar gestartete Projekt "Sporttherapie für krebskranke Kinder und Jugendliche" liegt ihm am Herzen. Er weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig Bewegung und Ablenkung während der oft langen und belastenden Therapie sind und welch positiven Einfluss die Sporttherapie auf die Heilung von an Krebs erkrankten Kindern hat: "Sport wirkt wie ein Medikament."

Mit einer Spende auf dieser Seite tragen Sie dazu bei, dass zukünftig jeder junge Krebspatient in der Frankfurter Kinderkrebsklinik von dem Sportprojekt profitieren kann und eine optimale medizinische, pflegerische und psychosoziale Versorgung in der Klinik möglich ist.

Unser "Dankeschön" für Ihre Spende möchten wir – im Sinne von Jonathan – mit dem DUMUSSTKÄMPFEN-Bändchen zum Ausdruck bringen.

Sie dürfen sich bei einer Spende von 20,00 EUR bis zu 5 Bändchen, danach bei jeden weiteren 10,00 EUR jeweils bis zu 3 zusätzliche Bändchen aussuchen.

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

ACHTUNG! Merck-Bändchen nicht über uns zu bestellen.

Spende jetzt!

Zum Seitenanfang