Die Zeit der Erkrankung des Kindes bringt eine starke Anspannung mit sich, die sich bei vielen Eltern körperlich bemerkbar macht. So leiden viele Betroffene unter Kopfschmerzen und einem Schulter-Nacken-Syndrom sowie anderen Formen von Rückenschmerzen. Im Familienzentrum gibt es folgende Möglichkeiten zur Entspannung:

Yoga

Jeden Freitag von 16:30 bis 18:00 Uhr bietet Anna Popiel-Hoffmann, Yogalehrerin und betroffene Mutter, Yoga im Familienzentrum an.

Massagen

In einem geschützten, liebevoll gestalteten Raum gibt es die Möglichkeit, bei einer Ölmassage oder einer Touchlife-Massage eine Weile alle Anspannung loszulassen.
(Die Touchlife-Massage wird auf einem mobilen Massagestuhl durchgeführt - die Kleidung muss dafür nicht abgelegt werden.)

Individuelle Massagetermine können vereinbart werden mit Monika Waltz, Tel. 069 96 78 07 14

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok