Das Familienzentrum

Das 1993 gegründete Familienzentrum in unmittelbarer Kliniknähe dient Familien mit krebskranken sowie anderen lebensbedrohlich erkrankten Kindern und Jugendlichen als Wohnort auf Zeit, Treffpunkt, Entspannungsort und Informationsstelle.

Im Erdgeschoss lädt ein großer heller und freundlicher Raum als Treffpunkt ein. In ihm finden auch  verschiedene Veranstaltungen statt. Weiterhin gibt es einen schönen Wintergarten mit Blick in den Garten, auf die Terrasse und auf den Spielplatz sowie ein buntes, geräumiges Spielzimmer mit Kuschelecke, Spielen für alle Altersgruppen und zwei PCs mit Internetzugang. Die Büroräume der Hausleitung und der Verwaltung sind ebenfalls im Erdgeschoss untergebracht.

Im Untergeschoss befindet sich ein Raum der Stille, in dem die betroffenen Eltern mit einer Touch-Life-Massage, einer Ölmassage oder einer Klangschalenmassage Momente der Ruhe und Entspannung in der schweren Zeit finden können.

Die Zimmer und Gemeinschaftsräume sowie die Appartements für die betroffenen Familien verteilen sich über die oberen Etagen.

Das Familienzentrum bietet den betroffenen Familien sowie den verschiedenen Gruppen Raum für verschiedene gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen.

Betroffene Familien haben die Möglichkeit, während der Intensiv- und Dauertherapie ihres Kindes im Familienzentrum zu übernachten. Es soll ein Zuhause auf Zeit sein – ganz in der Nähe der Klinik.

Damit die Eltern in einer stark belastenden Zeit etwas Entspannung finden können, bieten wir im Familiezenturm verschiedene Massagen und einmal wöchentlich Yoga an.

Die Diagnose "Krebs" bei einem Kind verändert das Leben einer Familie völlig. Unsicherheit und Angst bestimmen das Denken, viele Fragen tauchen auf.

Zum Seitenanfang